Weihrauchöl – Wirkung, Anwendung und Erfahrungen

Kennen Sie eigentlich Weihrauchöl? Weihrauch hat in der Welt der Medizin auch im Abendland Berühmtheit erlangt. Seine Wirksamkeit hinsichtlich entzündlicher Erkrankungen hat er bereits vielfach unter Beweis gestellt. Auch im Bereich der Krebserkrankungen konnten schon einige Erfolge erzielt werden. Noch ist Weihrauch nicht hinreichend erforscht um eindeutige und endgültige Aussagen über seinen Wirkungskreis treffen zu können.

Der bekannteste und meist erforschte Weihrauch ist der indische – auch Boswellia serrata genannt. Die gesundheitsfördernden Wirkstoffe sind im Harz enthalten, das jährlich geerntet wird. Doch erst die zweite Ernte enthält genügend Boswellia-Säuren, um hilfreich sein zu können.

Früher entsorgte man den ersten Ertrag, heute kommt er als minderwertige Ware in den Handel. Schließlich lässt sich mit fast allem Geld verdienen. Zu medizinischen Zwecken wird das ausgehärtete Harz zu Pulver zerrieben und in Kapseln eingefüllt, die von Patienten in verschiedenen Dosierungen – je nach Krankheitsgrad – aufgenommen werden.

Weihrauchbäume wachsen in afrikanischen, arabischen und indischen Regionen. Für die Gewinnung der milchig-weißen sämigen Flüssigkeit werden die Stämme und Äste angeritzt, sodass diese herausfließt. Innerhalb weniger Tage härtet der Saft zu Harz aus und wird in tränenförmigen Tropfen abgeschabt.

Qualität – das A & O des Weihrauchöls

Weihrauch ist nicht gleich Weihrauch. Die beste Qualität ist klar, leicht silbrig mit einem leichten grünlichen Ton. Am weitesten verbreitet sind jedoch die bräunlich-gelben Sorten, da sie sehr preiswert sind. In Oman, wo auch Weihrauch geerntet wird, ist die höchste Qualität dem Sultan vorbehalten. Exportiert wird hier nur wenig und ist umso wertvoller.

Die Tradition liefert Geschichten von Weihrauch als Räucherwerk. Die Kirchen praktizieren das Räuchern noch. Sicher haben auch viele ägyptische Frauen vor Augen, die mittels Kajal ihre Augen umrandeten. Diese schwarze Schminke wurde aus verbranntem Olibanum (Weihrauchharz) gewonnen.

Doch muss das wertvolle Harz nicht verbrannt werden. Heute verarbeitet man es zum Teil mittels Wasserdampfdestillation zu einem ätherischen Öl für unzählige Anwendungsgebiete. Übrigens hat ein gutes Weihrauchöl einen erdigen, holzig-würzigen und leicht fruchtigen Duft, der die Gemüter beruhigt. Man sagt dem Öl nach, dass es frischer, reiner und süßer als das Weihrauchharz selbst sei.

Wozu Weihrauchöl?

Schon seit Tausenden von Jahren findet Weihrauchöl vor allem im Nahen Osten Anwendung als Salböl in Zeremonien. Alte Funde beweisen, dass es auch ein beliebter Inhaltsstoff in Kosmetika war. Heute verwendet man es wieder in Hautcremes. Weihrauchöl wirkt beruhigend auf Körper und Geist, fördert die Phantasie und ist ein effektiver Helfer bei Stress. Doch auch in der spirituellen Welt ist Weihrauch auch heute zu finden, verbessert er doch die spirituelle Verbindung zu wem auch immer.

Das Gefühl mentalen Friedens stellt sich ein, wenn in der Aromatherapie das Weihrauchöl inhaliert oder mit einem sogenannten Vaporizer versprüht wird. Es wirkt wie ein Sedativum und bringt Entspannung und Zufriedenheit. Angst, Wut, Stress und Kummer verringern sich deutlich unter dem Einfluss von Weihrauchöl.

Gesundheitliche Vorteile von Weihrauchöl

Das Öl ist weitgehend für seine entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften bekannt. Es wird häufig in der traditionellen Medizin und im Wellness-Bereich für seine Fähigkeit zur Stärkung des Immunsystems und seiner antioxidativen Wirkung verwendet.

Entzündungshemmende Eigenschaften

Weihrauchöl hat starke entzündungshemmende Eigenschaften, die es ideal für die Behandlung von Bedingungen wie Arthritis und Asthma machen. Die Boswelliasäuren im Öl sind besonders effektiv bei der Linderung von Entzündungen und Schmerzen.

Stärkung des Immunsystems

Die immunsystemstärkenden Eigenschaften des Öls können dabei helfen, den Körper gegen Krankheiten und Infektionen zu schützen. Durch die Verwendung im Diffuser oder in der Aromatherapie kann es die allgemeine Gesundheit fördern.

Beruhigende Wirkung

Weihrauchöl hat auch eine beruhigende Wirkung, die es ideal für Stressabbau und Entspannung macht. Sein angenehmer Duft ist in vielen Wellness- und Meditationspraktiken weit verbreitet.

Weihrauchöl günstig kaufen

SaleBestseller Nr. 1
Gya Labs Ätherisches Weihrauchöl für Schmerzen – 100% natürlich, therapeutische Qualität, reines organisches Weihrauchöl für die Haut – Ätherisches Weihrauchöl für Gesicht und Diffusor (10 ml)
  • REINES ÄTHERISCHES RÄUCHERÖL GEGEN SCHMERZEN. Ätherisches Bio-Weihrauchöl lindert Körper- und Muskelbeschwerden. Verdünnen Sie 3 Tropfen in einem Trägeröl, um einen beruhigenden Roll-on herzustellen, oder massieren Sie schmerzende Stellen mit einem Roller.
  • GROSSARTIG FÜR DIE HAUT. Ätherisches Weihrauchöl Bio wird wegen seiner hautstraffenden Eigenschaften in der Hautpflege eingesetzt. Mischen Sie 2 Tropfen Bio-Weihrauchöl für die Haut mit einem Trägeröl, um ein Bio-Hautserum herzustellen, das Sie auf Haut und Gesicht auftragen können.
  • VERBESSERT RUHE FÜR DIE UNRUHIGEN. Reines Weihrauchöl beruhigt mentale Anspannung für tiefere Ruhe. Geben Sie 3 Tropfen reines Bio-Weihrauchöl in einen Diffusor und vernebeln Sie es 30 Minuten lang.
Bestseller Nr. 2
Weihrauchöl - reines ätherisches Öl von wesentlich. - 100% naturrein aus der Glasflasche (10ml)
  • aetherische Oele von wesentlich. sind unverdünnt und enthalten KEINE synthetischen, oder naturidentischen Duftstoffe - Vertrauen Sie der hohen Qualität von wesentlich. - Die reine Kraft der Natur
  • Weihrauch ätherisches Öl (botanischer Name: BOSWELLIA SERRATA) aus Indien. Gewinnung erfolgt durch Wasserdampfdestillation und Extraktion mit Alkohol aus dem Harz der Pflanze
  • 100% naturreine Qualität - in Deutschland abgefüllt, überwacht und geprüft. Zu jedem Öl von wesentlich. liegen sämtliche Informationen vor - Bei Fragen sprechen Sie uns an!
Bestseller Nr. 3
PHATOIL Ätherisches Öl Weihrauchöl 30 ml, Ätherische Öle Weihrauch für Diffuser Reine Naturrein, Aromatherapie Duftöle Weihrauch für Luftbefeuchter, Kerzen, Duftlampe
  • 【Reines Natürliches Weihrauchöl】Jedes unserer ätherischen Öle wird aus reinen Pflanzenstoffen aus den besten Regionen der Welt gewonnen, destilliert und extrahiert, auf Reinheit und Zusammensetzung getestet und enthält keine Zusatzstoffe oder Verdünnungsmittel. Wir gewährleisten eine beispiellose Liebe zur Qualität und zum Detail, um Ihnen ätherische Öle in Premiumqualität zu bieten.
  • 【Ätherische Öle Für Diffusor - Angenehmes Aroma】Geben Sie 5-8 Tropfen ätherisches Öl Weihrauch in einen Diffusor, Luftbefeuchter oder eine Duftkerze, um eine ruhige, aromatische Atmosphäre und frische Luft zu schaffen und die Stimmung zu verbessern. Ideal für Schlafzimmer, Küchen, Büros, Autos, Yogastudios und mehr.
  • 【Hochwertiges Ätherisches Öl Weihrauchöl】PHATOIL Ätherisches Öl wird in einer 30-ml-Braunglasflasche geliefert, die UV-beständig ist und das ätherische Öl lange frisch hält.

Noch mehr Gutes

Was Weihrauchöl noch kann:

  • fördert die Regeneration der Zellen.
  • hält Zellen und Gewebe gesund.
  • ist hilfreich bei trockener Haut.
  • hilft, Alterszeichen auszubremsen.
  • lindert Narben und Dehnungsstreifen.
  • hat adstringierende Eigenschaften, die hilfreich sind, um Haarwurzeln und Zahnfleisch zu stärken, Blutungen zu stoppen und die Heilung von Akne, Schnitten, Beulen und Insektenschnitten zu beschleunigen.

All diese Eigenschaften sagt man Weihrauch nach. In der westlichen Welt hat man in dieser Richtung noch wenig Erfahrung. Da hilft nur ausprobieren.

Das ist im Weihrauchöl drin

Die Hauptbestandteile im Weihrauchöl sind sogenannten Ketone (Olibanol), zwischen 30 und 60 % Harzstoffe sowie Terpene (α-Pinen und β-Pinen), Camphen, Phellandren und Dipenten. Weiterhin enthalten sind Octanol, Bornylacetat, Linalool, Octylacetat, Incensylacetat und Incensol.

Die wichtigsten und wertvollsten Bestandteile sind jedoch die Sesquiterpene und Monoterpene. Monoterpene schützen Leber und Niere vor Toxinen und eliminieren vorhandene. Weiterhin wirken Monoterpene antibakteriell, antiseptisch, schleimlösend, stimulierend und leicht analgetisch.

Sesquiterpene haben ein ganz anderes Talent. Sie überwinden die Blut-Hirn-Schranke und stimulieren das limbische System sowie den Hypothalamus, die Hirnanhang- und Zirbeldrüse.

Krankheitsbilder

Die Vorteile des Weihrauchs für die Gesundheit liegen in der vielfachen Wirkungsweise: entzündungshemmend, adstringierend, desinfizierend, harntreibend, verdauungsfördernd und schleimlösend. Weiterhin fördert es Wehen, Menstruation und die Wundheilung.

Nachweislich hat sich Weihrauchöl als hilfreich bei den folgenden Erkrankungen erwiesen:

  • Arthritis/rheumatische Arthritis (entzündungshemmend)
  • Atemprobleme und Erkältungen
  • Problematiken in der Mundhöhle, wie Mundgeruch, Zahnschmerzen, Karies, Wundsein und andere Infektionen
  • Verdauungsstörungen (Weihrauch fördert die Sekretion von Magensäfte, Galle und Säuren. Die Peristaltik wird stimuliert, sodass die Nahrung den Darm schneller passiert.
  • Gebärmutterproblematiken (Regulierung der Östrogenproduktion bei Frauen, Risikosenkung für Tumore und Zystembildung im Uterus hinsichtlich Gebärmutterkrebs, Regulierung des Menstuationszyklus vor der Menopause).

Herstellung und Wirkungsweise von Weihrauchöl

Weihrauchöl findet Anwendung auf dreierlei Weisen:

  • Inhalation mittels Zerstäuber oder Vaporisator
  • Schlucken in kleinen Dosen
  • Einreiben der betroffenen Stellen auf der Haut

Bei Erkältungen kann es im Zerstäuber oder Inhaliergerät einfach tröpfchenweise beigemischt werden. Auch einige Tropfen auf einem sauberen Tuch helfen beim Durchatmen im Verlauf einer Erkältung. Ins Badewasser gegeben sagt man dem Öl verjüngende Eigenschaften nach.

Weihrauchöl kann entweder pur auf die Haut aufgetragen werden, oder in Einheit mit anderen Trägerölen wie Jojoba, Süßmandel, Patchouli, Rosmarin, Muskatellersalbei, Avocado, Basilikum oder Zitrus.

Nebenwirkungen sind kaum bekannt. Selten kommt es zu Hautausschlägen oder Magen-Darm-Problematiken wie Übelkeit, Übersäuerung und Bauchschmerzen. Wegen seiner wehenfördernden Wirkung, sollten Schwangere auf die Verwendung verzichten.

Eines ist noch zu beachten: Einige Weihrauchöle eignen sich nicht für die Einnahme!

Anwendungen von Weihrauchöl

Weihrauchöl kann in vielen verschiedenen Formen und Anwendungen gefunden werden, von flüssigem Öl bis hin zu Kapseln und Cremes.

Hautpflege

  • In der Kosmetikindustrie ist das Öl besonders beliebt für seine Fähigkeit, verschiedene Hauttypen zu behandeln, von trockener bis fettiger Haut. Es ist ein wichtiger Bestandteil in vielen Hautpflegeprodukten wie Salben und Cremes.

Massage und Aromatherapie

  • Das Öl eignet sich hervorragend für Massagen, da es nicht nur die Haut pflegt, sondern auch zur Entspannung und Stressabbau beiträgt.

Inhalation und Diffuser

  • Das Einatmen des Dampfes oder die Verwendung in einem Diffuser kann helfen, die Atemwege zu klären und das Immunsystem zu stärken. Es wird oft in Kombination mit anderen ätherischen Ölen wie Lavendelöl und Eukalyptusöl verwendet.

Wie wählt man das beste Weihrauchöl aus?

Es gibt viele Marken und Qualitätsstufen von Weihrauchöl, von Weihrauchöl Bio bis Weihrauchöl Extra. Es ist wichtig, ein Produkt von hoher Qualität zu wählen, das frei von Zusatzstoffen und Verunreinigungen ist.

Bio-Qualität

  • Achten Sie auf Produkte, die als „Bio“ gekennzeichnet sind, da diese in der Regel von höherer Qualität und frei von schädlichen Chemikalien sind.

Reinheit

  • Ein reines Weihrauchöl enthält keine Zusatzstoffe oder Verdünnungsmittel. Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass Sie ein 100% reines Produkt erhalten.

Fazit

Weihrauchöl ist ein vielseitiges und kraftvolles ätherisches Öl mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen und Anwendungen. Von der Verbesserung der Hautgesundheit bis zur Stärkung des Immunsystems und zur Förderung der Entspannung, dieses Öl hat so viel zu bieten. Mit der richtigen Auswahl und Anwendung können Sie die vielen Vorteile dieses wunderbaren naturreinen Öls genießen.


FAQ: Weihrauchöl Wirkung und seine Anwendungen

1. Für was hilft Weihrauchöl?

Weihrauchöl wird häufig in der Aromatherapie verwendet und ist bekannt für seine beruhigenden und entspannenden Eigenschaften. Es kann helfen, Stress abzubauen, die Stimmung zu verbessern und trägt zur Schaffung einer entspannenden Atmosphäre bei. Weihrauchöl wird auch für seine entzündungshemmenden Eigenschaften geschätzt und kann bei der Linderung von Gelenkschmerzen und Entzündungen helfen.

2. Wie verwendet man Weihrauchöl?

Weihrauchöl kann auf verschiedene Weisen verwendet werden. Es kann in einem Diffusor für Aromatherapie genutzt werden, um die Raumluft zu verbessern. Für eine direkte Anwendung auf der Haut sollte es mit einem Trägeröl wie Kokos- oder Mandelöl verdünnt werden. Auch in Badezusätzen kann Weihrauchöl für ein entspannendes Erlebnis verwendet werden.

3. Für welche Krankheiten ist Weihrauch gut?

Weihrauch wird traditionell zur Linderung verschiedener Beschwerden eingesetzt, darunter entzündliche Erkrankungen wie Arthritis, Asthma und Hauterkrankungen. Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Weihrauchöls können bei diesen Krankheiten symptomlindernd wirken. Es wird auch angenommen, dass es bei der Unterstützung des Immunsystems hilfreich ist.

4. Was bewirkt Weihrauch auf der Haut?

Weihrauchöl kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften positiv auf die Haut wirken. Es wird oft zur Behandlung von trockener, gereizter oder alternder Haut verwendet. Weihrauchöl kann dazu beitragen, das Erscheinungsbild von Narben, Falten und Hautunreinheiten zu verbessern und die Hautregeneration zu fördern.

5. Ist Weihrauch Öl gut für die Haut?

Ja, Weihrauchöl kann vorteilhaft für die Haut sein. Es hilft bei der Regeneration der Hautzellen, reduziert Entzündungen und verbessert das allgemeine Erscheinungsbild der Haut. Es sollte jedoch immer verdünnt und mit Vorsicht verwendet werden, besonders bei empfindlicher Haut.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓

Nikolas Joon

Mein Name ist Nikolas Joon und ich bin 58 Jahre alt. Die meisten Menschen, die mich kennen, würden mich wohl als rationalen und skeptischen Typen beschreiben. Aber ich habe eine… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"