Home / Weihrauch Wirkung / Weihrauch Wirkstoff Boswellia serrata

Weihrauch Wirkstoff Boswellia serrata

Das ist der Weihrauch Wirkstoff Boswellia serrata

Die Nachricht von der gesundheitsfördernden und heilenden Wirkung des Weihrauchs zieht ihre Kreise. Doch eigentlich sind es nicht die Blätter des Weihrauchbaumes, die Menschen gesundmachen sollen, sondern das Harz des Baumes, auch Olibanum genannt. Das Besondere an diesem Harz ist der Wirkstoff „Boswellia“. Der Name Boswellia serrata bezeichnet eigentlich nur den Standort des Baumes, denn „serrata“ ist der indische Weihrauch.

Dort wächst er in karger Landschaft zwischen Felsen und Klippen in einer Höhe von etwa 1200 m. Bis zu acht Meter schießt er in die Höhe. Auch in Afrika und Arabien sind Weihrauchbäume zu Hause, doch nur der indische Weihrauch – Boswellia serrata – liefert die erforderlichen Qualitäten zur Verwendung in der Medizin.

Erntezeit

Geerntet wird ab ca. Anfang April. Die Ernte selbst zieht sich über Monate. Das Holz des Weihrauchbaumes wird an den Ästen und Stämmen eingeschnitten, sodass der wertvolle Saft des Harzes zu fließen beginnt.

Die erste Ernte gilt als minderwertig. Früher warf man diese einfach weg, doch heute findet sie ihren Weg als minderwertige Ware in den medizinischen Handel. Etwa nach drei Wochen verbessert sich die Qualität und Woche für Woche wird sie immer reiner. So kann man sagen, je länger die Ernte dauert, umso mehr erhöht sich die Qualität.

So wirkt Boswellia serrata

Schon seit Jahrtausenden weiß man vor allem in der indischen Medizin (Ayurveda), dass Weihrauch Entzündungen entgegenwirkt. In Ägypten balsamierte man Leichen damit ein und entzog sie so der Verwesung. Im Orient opferte man durch Verbrennen des so wertvollen Harzes den Göttern. Es war so wertvoll wie Gold (das man nicht verbrennen kann).

Doch die ayurvedische Medizin untersuchte Weihrauch sehr genau. Wie das Harz (Olibanum) wirkt, ist wissenschaftlich noch nicht eindeutig nachgewiesen. Forscher aus aller Welt entdecken täglich Neues. Man weiß nur, dass die Anwendung äußerst hilfreich ist. Doch wie wirkt Boswellia serrata eigentlich?

Das Harz des Weihrauchs besteht etwa zur Hälfte aus dem Terpen (Gruppe chemischer Verbindungen) Boswellia-Säure, bis zu 8 % aus ätherischen Ölen und Gummi.  Die Nachricht, dass diese Säuren in der Lage sind, Entzündungsreaktionen zu stoppen, sorgte in der Welt der Medizin für Furore.

Seine Wirkungsweise steht der von Kortison in nichts nach, außer bei den Nebenwirkungen. Hier punktet Boswellia serrata, denn ausschließlich vergleichsweise harmlose Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Beschwerden oder allergische Reaktionen sind zu erwarten.

Bei Kortisongaben dagegen geraten Patienten vom Regen in die Traufe. Da stellt sich die Frage, was schlimmer ist: Die Krankheit oder die zu erwartenden Nebenwirkungen. Boswellia serrata ist da moderater, wirkt aber auf natürliche Weise ebenso effektiv. Weltweit laufen Versuche, entzündlichen Erkrankungen wie

  • Syphilis
  • Magenleiden
  • Katarrhe
  • Abszesse
  • Rheuma
  • Magen-Darm-Erkrankungen wie Borbus Crohn und Colitis ulcerosa
  • Atemwegserkrankungen wie Asthma
  • Blutkrankheiten
  • Hautkrankheiten wie Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Diabetes
  • Fieber
  • Multiple Sklerose
  • Allergische Rhinitis – Conjunctivitis
  • zahlreiche andere chronische Entzündungen

mit Weihrauch entgegenzuwirken. Es wird als verträgliche Alternative zu Kortison gehandelt. Boswellia serrata wirkt

  • entzündungshemmend
  • schmerzstillend
  • immunregulierend.

Die Ergebnisse sind vielversprechend und zunehmend findet diese Naturmedizin Eingang in das Behandlungsrepertoire der Medizinwelt.

Auch in Richtung Krebserkrankungen gehen die Forschungen hinsichtlich Boswellia serrata. Hier wurden ebenfalls einige vielversprechende Erfolge erzielt. In diesem Bereich ist sein Talent als immunsupprimierender (das Immunsystem unterdrückend) Wirkstoff gefragt.

Weihrauch Kapseln kaufen bei Amazon

Bestseller Nr. 1
Weihrauch-Kapseln 400mg, Boswellia Serrata, 140 Stück, hochdosiert, ohne Zusätze - 1600mg je Tagesdosis - rückstandsgeprüft, 100% Indischer Weihrauchextrakt, 65% Boswellia-Säuren, Deutsche Herstellung
126 Bewertungen
Weihrauch-Kapseln 400mg, Boswellia Serrata, 140 Stück, hochdosiert, ohne Zusätze - 1600mg je Tagesdosis - rückstandsgeprüft, 100% Indischer Weihrauchextrakt, 65% Boswellia-Säuren, Deutsche Herstellung
  • Hochdosiert: Inhalt 100% Indischer Weihrauch-Extrakt mit 65% Boswellia-Säure, entspricht 1040mg Boswellia-Säuren je Tagesdosis
  • vegetarische, vegane Kapseln, Inhalt frei von jeglichen Hilfs- und Zusatzstoffen
  • Höchste Reinheit: Im deutschen Labor auf Schadstoffe geprüft
Bestseller Nr. 2
Weihrauch Extrakt - 360 Kapseln - 1000 mg pro Tagesportion (2 Kapseln) - mind. 65% Boswellia-Säure - 100% Boswellia Serrata ohne Zusatzstoffe & Füllstoffe - Laborgeprüft - Vegan - Premium Qualität - Vit4ever
43 Bewertungen
Weihrauch Extrakt - 360 Kapseln - 1000 mg pro Tagesportion (2 Kapseln) - mind. 65% Boswellia-Säure - 100% Boswellia Serrata ohne Zusatzstoffe & Füllstoffe - Laborgeprüft - Vegan - Premium Qualität - Vit4ever
  • HOCHDOSIERTE WEIHRAUCH KAPSELN: In jeder XXL Vorratsdose befinden sich 360 Boswellia Serrata Kapseln. Pro Tagesportion von 2 Kapseln erhält der Körper 1.000 mg Weihrauch Extrakt mit 650 mg hochdosierter Boswelliasäure
  • TRADITIONELLE NATURHEILKUNDE: Die gesundheitsfördernde Wirkung von Weihrauchextrakt ist schon seit tausenden von Jahren bekannt. Bereits die Ägypter und auch die indische Volksmedizin Ayurveda nutzten Boswelliasäure gegen chronische Entzündungen
  • REIN BIOLOGISCH: Für die Herstellung indischer Weihrauch Kapseln verwenden wir ausschließlich hochwertigen und rein biologischen Premium Weihrauchextrakt und nicht wie oftmals üblich gewöhnliches Weihrauch Pulver mit geringerer Wirkkraft
Bestseller Nr. 3
Weihrauch - Boswellia serrata, 100% indischer Weihrauch, Boswelliasäure 85% nach Dr. med. Michalzik - ohne Zusatzstoffe
61 Bewertungen
Weihrauch - Boswellia serrata, 100% indischer Weihrauch, Boswelliasäure 85% nach Dr. med. Michalzik - ohne Zusatzstoffe
  • Indischer Weihrauch (Boswellia serrata) hoher Qualität. Entscheidend für die Qualität eines Boswelliaproduktes ist der Boswelliasäuren-Anteil, die Schadstoffkontrolle und der konsequente Verzicht auf Zusatzstoffe und die Schonung der Natur. BS-85 nach Dr. med. Michalzik erfüllt für den Kunden und die Natur höchste Ansprüche.
  • Zertifizierter Gehalt an Boswelliasäuren von 85 %. Keine Schmier- und Zusatzstoffe in der Kapselfüllung.
  • Aus schonender Wildsammlung, fernab von Industrie- und Schadstoffbelastung. Die Bäume müssen ein gewisses Alter erreicht haben, und es werden erst Qualitäten nach der 3. Schabung verwendet. Diese Ware wird nochmals sortiert und gereinigt. Dies ermöglicht den größtmöglichen Grad an Boswelliasäuren. Der weniger hochwertige Weihrauch verbleibt in Indien für vielfältige Anwendungen.

Die Wirkstoffe des Olibanums stoppen Entzündungsreaktionen. Entzündungen im Körper entstehen mit Hilfe eines ganz bestimmten Enzyms, 5-Lipoxygenase genannt. Dieses ist für die Bildung von sogenannten Leukotrienen verantwortlich. Diese sind Stoffe, die ausschließlich bei Entzündungen erzeugt werden und diese aufrechterhalten. Sie sind vor allem für chronische Entzündungen verantwortlich. Klinische Studien haben nun beweisen können, dass das Harz des Weihrauchbaumes eine stark entzündungshemmende Wirkung hat.

Die Chemiekeule, die bei entzündlichen Erkrankungen verabreicht wird, greift in der Regel nur teilweise in die Entzündungsreaktion ein. So wird beispielsweise bei der Einnahme von Acetylsalicylsäure (Aspirin) die Cyclooxygenase gehemmt. Dieses ist ein Enzym, dass verantwortlich für die Bildung von schmerz-, entzündungs- und fieberfördernden Prostaglandinen ist.

Das Harz des Weihrauchbaumes Boswellia serrata dagegen wirkt auf mehreren Ebenen. Mehrere Enzyme können gleichzeitig gehemmt werden. Weiterhin kann die Bildung körpereigener entzündungshemmender Stoffe gefördert werden. Praktisch bedeutet dies: Das körpereigene Immunsystem wird angekurbelt. Einige Inhaltsstoffe des Boswellia serrata sind eher für den Transport des eigentlichen Wirkstoffes an den Wirkungsort zuständig. „Multifaktorell“ ist das Zauberwort. Die Forschungen sind noch nicht abgeschlossen, sodass diese multifaktorelle Wirkungsweise noch nicht endgültig entschlüsselt werden konnte.

Die Gabe des Weihrauchs, das Enzym 5-Lipoxygenase zu hemmen, wurde bereits erwähnt. Dieses Enzym ist Teil vieler für Entzündungen verantwortlichen Zellen, wie Leukozyten, Monozyten, Granulozyten, Mast- und dentritischen Zellen. Die 5-Lipoxygenase zeichnet für die Herstellung von Leukotrienen verantworlich, die wiederum bestimmte Rezeptoren in Gang setzen. Granulozyten werden aktiviert, Entzündungszellen angelockt, reaktive Sauerstoffverbindungen und lysosomale Enzyme ausgeschüttet.

Die Entzündung dehnt sich aus und schädigt das Gewebe. An entsprechenden Medikamente, diese Schäden zu verhindern, mangelt es in der klassischen Medizin. Doch die Hemmung der 5-Lipoxygenase reicht allein nicht aus, denn weitere Faktoren sind für Entzündungen verantwortlich. Zwei Boswelliasäuren zeigten sich als besonders wirksam in der Praxis. Allerdings kann bei oraler Aufnahme die erforderliche Menge nicht exakt berechnet werden. Lediglich intravenös ist dies möglich, doch für die tägliche Behandlung wäre die Möglichkeit der oralen Verabreichung besser geeignet. Die Forschungen in diese Richtung gehen weiter.

In Wirklichkeit ist die Wirkungsweise von Boswellia serrata noch wesentlich vielschichtiger. Doch soll dieser Artikel nicht in einen medizinischen Fachbericht ausarten. Tatsache ist, dass Weihrauch in vielerlei Hinsicht wirksam gegen Entzündungen, vor allem chronischer Art, hilfreich ist. Auch in der Krebstherapie hat sich gezeigt, dass der Wirkstoff des Weihrauchharzes das Wachstum von Tumorgewebe hemmt. Leider ist dieses Gebiet noch wenig erforscht, doch vermutet man, dass die Hemmung der Zellvermehrung durch Kinasehemmung (Signalübertragung) vonstattengeht. Ebenso die Hemmung der Topiosmerase, die Teil des „Kopiervorgangs“ des Erbgutes ist.

Boswellia serrata ist ein Natur-Talent im doppelten Sinn. Seine Inhaltsstoffe setzen auf verschiedenen Ebenen an, die Wirkungen können sich überlagern. Noch konnten nicht alle Abläufe der Wirkungsmechanismen ausreichend entschlüsselt werden. Zum Teil kennt man nur die positiven Folgen, ohne die Ursachen. Die Forschungen werden sich sicher noch lange hinziehen. Doch bis dahin kann Boswellia serrata schon viel Gutes tun. Als verschreibungspflichtiges Medikament ist Weihrauch hierzulande noch nicht zugelassen. Als H15 erhält man es jedoch schon in Apotheken. Die Kosten hierfür übernimmt allerdings keine Krankenkasse.

Äußerliche Anwendung

Über die innerliche Anwendung wurde bereits ansatzweise berichtet. Doch auch irritierte und infizierte Haut kann von dem Wirkstoff Boswelliasäure profitieren. Als Salbe oder Pflaster angewendet, können Abszesse und Hautentzündungen wie z. B. Schuppenflechte abheilen. Geschwüre werden ebenfalls mit Hilfe von Boswellia serrata in Form einer antiseptischen Adstringenz ausgetrocknet und entkeimt. Auch die Kosmetikindustrie hat Weihrauch entdeckt. Er soll die Haut entspannen und Falten bekämpfen. Offizielles gibt es hierzu noch nicht.

In der persischen Heilkunde empfiehlt man die Einnahme von Weihrauchharzperlen, um Verstand und Geist zu stärken. Die Aromatherapie nutzt die ätherischen Öle gegen Angst- und Spannungszustände.

Natürlich, aber modern

Weihrauch ist in. Doch ist er nicht nur eine Modeerscheinung, sondern eher eine Neuauflage. Die moderne Wissenschaft macht die Aufschlüsselung der Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen möglich. Doch bis diese abgeschlossen sind, werden wohl noch Jahre ins Land gehen.

Die Weihrauchbaumbestände könnten knapp werden. Bisher ist es nicht gelungen, diese Bäume nachzuzüchten, da sie nur in bestimmten Höhe und unter äußerst kargen Bedingungen wachsen, die nicht einfach herzurichten sind. Sicherlich arbeitet die Botanik fieberhaft an Lösungen. Bis dahin kann Boswellia serrata noch vielen Menschen helfen, indem es Leiden lindert und Entzündungen abheilen lässt. Die Natur kann es einfach besser.

Weihrauch Wirkstoff Boswellia serrata
4.3 (86.67%) 3 votes

Über Autor: Lili Nuß

Lesen Sie auch:

Weihrauch – Wirkung bei Blutkrankheiten

Inhalt1 Die Wirkungsweise2 Blutkrankheiten2.1 Weihrauch Kapseln kaufen bei Amazon3 Weihrauch – Heilmittel oder Humbug bei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.